Stromrechner – Stromkosten berechnen

Haben Sie das Gefühl, dass Ihre Stromrechnung immer höher wird? Wenn Sie Strom nachhaltig sparen wollen, müssen Sie erst wissen, welcher Stromverbraucher welche Kosten verursacht. Dazu können Sie unseren online Stromrechner verwenden.

Stromrechner Schweiz

Stromrechner Schweiz

Mit diesem Stromrechner berechnen Sie den Energiebedarf und die Stromkosten eines elektrischen Verbrauchers.


Verbrauch in Watt:
Laufzeit: Stunden, Tage
Strompreis in Rp/kWh:
 
Verbrauchter Strom in kWh:
Kosten in Franken:

Es drängen immer mehr Geräte in Schweizer Haushalte die permanent Strom verbrauchen. Als Beispiel: Neuste TV-Geräte können gar nicht mehr richtig ausgeschaltet werden, sondern laufen permanent im Stand-By Modus.

Aber es gibt auch etliche versteckte Stromfresser wie Notebook-Netzteile oder herkömmliche Glühbirnen mit Wolfram. Insbesondere herkömmliche Glühbirnen haben eine extrem schlechte Energieeffizienz, da 99% als Wärme abgeführt wird und nur 1% als Licht genutzt werden kann.

Um Ihr Portemonnaie nachhaltig zu entlasten sollten Sie sich auf die Suche nach Stromfressern machen. Mit unserem online Stromrechner berechnen Sie die Stromkosten pro Jahr. Geben Sie einfach die Watt-Zahl des Verbrauchers sowie die Laufdauer pro Tag ein.

Beispiel für die Berechnung der Stromkosten

Sie setzen zu Hause eine indirekte Halogenbeleuchtung (Deckenstrahler) 4h pro Tag ein. Die Stromaufnahme beträgt 250Watt. In einem Jahr fallen Stromkosten in der Höhe von ca. Fr. 92.– an (bei einem Strompreis von 26Rp. pro KW/h). Wie Sie sehen lohnt es sich, Energiefresser zu vernichten. Ihr Portemonnaie und auch die Umwelt wird Ihnen danken.

Suchen Sie Tipps um einfach Strom (und somit Geld) zu sparen. Lesen Sie unseren Beitrag zum Strom sparen.

Quellen

7 Gedanken zu „Stromrechner – Stromkosten berechnen“

  1. Hallo,
    meine Wärmepumpe und der Boiler haben 25294 kWh verbraucht ( Oktober 2021 bis Juni 2022 ).
    Strompreis ( Möhlin, AG):
    Zone 1 (42%): 20.53 Rappen, Zone 2 (58%): 15.79 Rappen
    Nach meiner Berechnung komme ich auf 4491.-, bin aber nicht sicher ob ich die Rechung korrekt mache !
    Könne sie mir bitte dabei helfen ?

    Freundliche Grüsse:

    Begzim Sejdiu

    Antworten
    • Guten Tag

      Grundsätzlich stimmt Ihre Berechnung. Sind Sie sicher, dass Sie im genannten Zeitraum wirklich 25294 kWh verbraucht haben? Ein normaler Boiler braucht pro Jahr ca. 3.500 kmh und eine Wärmepumpe pro Jahr max. 6800 kWh. Zusammen wären dies ca. 10300 km/h pro Jahr! Prüfen Sie doch die Leistungsaufnahme von Boiler und Heizung nochmals.

      Beste Grüsse
      Webadmin

      Antworten
  2. Liebes Team

    Wie kann ich rausfinden, wie viel ein Laptop kWH verbraucht? Da wir neu im Homeoffice arbeiten, brauche ich das Geschäftslaptop ca. 8.30 Stunden pro Tag, am Abend benutze ich dann meinen privaten Laptop. Jedoch weiss ich nicht, wo der Laptop-Verbrauch zu finden ist. Können Sie mir da weiterhelfen?
    Herzliche Grüsse
    Franziska Matti

    Antworten
    • Hallo Franziska
      Danke für deine Anfrage.
      Grundsätzlich findet man den Stromverbrauch eines Laptops auf der Rückseite, auf dem Leistungsschild. Die Angabe ist in Watt.
      Ein gewöhnliches Notebook verbraucht in aller Regel zwischen 40 und 50 Watt.
      Mit deinen Angaben (täglicher Gebrauch von achteinhalb Stunden) beläuft sich die jährliche Leistung in etwa auf 155 kWh.
      Ich hoffe die Auskunft reicht dir so.
      Beste Grüsse
      Webadmin

      Antworten
  3. Liebes Team

    Wenn ein Kühlschrank nur alle 3-4 Wochen gebraucht wird, ist es besser diesen Zwischenzeitlich auszuschalten oder brauch es wiederum vermehrt Strom beim neu einschalten und wieder runter kühlen.
    Herzlichen Dank für die Antwort.

    Katharina

    Antworten
    • Hallo Katharina

      Danke für Ihre Anfrage.
      Das ist leider gar nicht so einfach zu beantworten.
      Wie hoch die Ersparnis wäre, wenn der Kühlschrank ausgeschaltet ist oder nicht, hängt von der Grösse und vom Alter des Kühlschranks ab.
      Kühlschränke mit einem grossen Fassungsvermögen verbrauchen mehr Strom als kleinere Geräte. Moderne Kühlschränke sind sparsamer im Verbrauch als ältere. Es gibt passiv gekühlte Kühlschränke und aktiv gekühlte Kühlschränke (Kompressor).
      Sie können davon ausgehen, dass ein Kühlschrank mit Kompressor ca. fünf Stunden braucht, bis die gewünschte Temperatur wieder erreicht ist.
      Wenn Sie den Kühlschrank tatsächlich nur alle 3 – 4 Wochen brauchen, würde es tatsächlich Sinn machen, diesen abzuschalten.

      Beste Grüsse
      Webadmin

      Antworten

Schreibe einen Kommentar